frank maria reifenberg | erzählt geschichten

Kölner Kinder- und Jugendbuchstipendium 2020 für Frank Maria Reifenberg

Eines der drei Kölner Stipendien für Kinder- und Jugendliteratur 2020 hilft mir nun „Am Orowango schleicht der Tod im Morgengrauen um das Haus“ zu schreiben. Die Jury sagt: „Eine stilsicher erzählte Abenteuergeschichte, in der Frank Maria Reifenberg den Kolonialismus subtil reflektiert und zugleich eine spannende Geschichte für jugendliche Leser entwirft. Ein Text, der von seiner feinen Ironie lebt und stets das historische Ambiente im Auge behält.“
Danke an die Jury und an das Junge Literaturhaus Köln und natürlich an die Stadt Köln und die Imhoff-Stiftung, die das Stipendium finanzieren. Das Buch hat die im Kolonialismus wurzelnden Ursachen des heutigen Rassismus zum Thema – als ich es konzipierte wusste ich nicht, dass auf so drastische Weise aktuell sein würde. Mit mir dürfen sich meine geschätzen Kolleg*innen Guido Kasmann und Andrea Karimé freuen, die ebenfalls bedacht wurden.

„Wo die Freiheit wächst“ wird mit Betty-Reis-Buchpreis ausgezeichnet

Was für eine schöne Nachricht: Der in diesem Jahr erstmals vergebene Betty-Reis-Buchpreis geht an – mich. Geehrt wird mein Briefroman über die Kölner Edelweißpiratin*innen. Ich bin wirklich gerührt und freue mich sehr.

Die Verleihung des Betty-Reis-Buchpreises für ein Kinder- bzw. Jugendbuch in deutscher Sprache, dessen Inhalt in literarisch qualitätsvoller Weise für Frieden, Freiheit und Toleranz eintritt, ist ein Zeichen dafür, dass wir uns weiterhin kritisch mit der dunklen Seite der Vergangenheit auseinandersetzen und eine Mahnung, dass Menschenrechte, Demokratie, Solidarität und Toleranz in diesem Land gelebte Werte bleiben müssen.

(aus den Richtlinien der Betty-Reis-Gesellschaft e.V.)

Digitale Autorenbegegnungen mit Frank Maria Reifenberg

Den Autor eines Buches zu erleben, hinterlässt bei Kindern einen bleibenden Eindruck. Es kann ein Beitrag dazu sein, sie für Bücher zu begeistern – egal, von wem sie geschrieben wurden. Wenn der persönliche Auftritt nicht möglich ist, stellt der digitale Besuch via Skype, Teams, Zoom oder Blizz eine Alternative dar. Und nicht nur das: Er schafft ganz neue Möglichkeiten, die über eine Lesung hinausgehen und diese ergänzen können.Screenshot 2020-05-22 11.09.07
Das Angebot ist keine einfach Übertragung einer klassischen Lesung in den digitalen Raum und schon gar nicht eine abspielbare „Konserve“. 
Die jungen Leserinnen und Leser erleben den Autor genauso authentisch wie bei einem Live-Auftritt und bekommen einen Einblick in seine Schreibwerkstatt.
Sie können Fragen stellen und mit mir diskutieren wie bei einem persönlichen Besuch. 
Das Format hat aber einen Mehrwert: Für mich ist es viel einfacher, Medien, Bilder, Filme, Recherchematerial einzuspielen. Screenshot 2020-05-22 11.10.43Durch den Wegfall von zeit- und kosten-intensiven Anfahrten kann die Begegnung und die „Arbeit“ mit dem Autor auch über mehrere Schritte und Termine, verbunden mit Mitmach-Elementen in der Zwischenzeit, erfolgen.
Downloaden Sie hier die PDF-Datei mit ausführlichen Informationen.

Kronox – neuer Thriller von R.T. Acron

Seit Tagen wacht Paul exakt um 4:07 Uhr völlig gerädert auf. Eines Morgens geht er zu dem Boot, an dem er seit Monaten mit Hingabe arbeitet, – und steckt es in Brand. Er selbst kann in letzter Sekunde gerettet werden. Ihm fehlt aber jede Erinnerung. Doch dann tauchen Snoop, Yeşim und Anh auf, die zum exakt gleichen Zeitpunkt ähnlich verstörende Erfahrungen gemacht haben. Alle vier tun plötzlich Dinge, die sie eigentlich nie tun würden, und sie nutzen Fähigkeiten, die sie eigentlich nicht haben. Sie folgen dabei einer Art inneren Stimme, gegen die sich keiner von ihnen wehren kann. – actionreich, spannend, High-Tech, Nanotechnologie. Wie weit darf ich gehen, um Menschen zu optimieren?

Cover

erschienen im Verlag dtv unter dem Pseudonym R.T. Acron
(gemeinsam mit Christian Tielmann), Hardcover 14,95 €, E-Book 12,99 €

Zimmer frei in der Knispelstraße 10

Endlich, mein erstes Bilderbuch ist da: Tierische WG sucht neuen Mitbewohner! Im Haus von Känguru Horst, Gazelle Isidora, Faultier Knut und Chamäleon Mumps ist ein Zimmer frei. Aber welcher Mitbewohner passt zu ihnen in die Knispelstraße 10? Ameise Amalie oder Kuh Elvira? Elefant Emil ist jedenfalls viel zu groß. Was nun? Jeder braucht doch ein Zuhause. Ob es für alle eine Lösung gibt? – Auch wenn man noch so verschieden ist, kann man wunderbar zusammenleben. Wunderschön gezeichnet von Katja Jäger. Hier geht es zur Leseprobe.

CoverKnispel

erschienen im Südpol Verlag, ab 3 Jahre,  32 Seiten, gebunden,
Hardcover mit Spotlack, durchgängig farbig, ISBN 978-3-96594-008-6
13,00 €