frank maria reifenberg | erzählt geschichten

It’s Showtime, Nelli! – jetzt auch als TB bei Carlsen

Die turbulente Geschichte um Mick und Nelli und eine Theateraufführung mit Hindernissen und Folgen. Irrungen und Wirrungen und am Ende? Alle Happy! Jetzt neu als Taschenbuch im CARLSEN Verlag.

itsshowtimenellitbBei Amazon bestellen? Klick hier!

albertine goes china.

„Albertine und das Haus der tausend Wunder“ war der erste große Roman für Kinder, den ich zusammen mit einem Freund und Kollegen (Jan Strathmann) geschrieben habe. Das Buch soll verfilmt werden, es erschien in einer Sonderausgabe und wurde mit Unterstützung der S. Fischer Stiftung im Rahmen der Förderung deutscher Literatur in Russland übersetzt und bei Azbooka Publishing House in Sankt Petersburg herausgebracht. Nun können auch chinesische Kinder den Roman lesen, was mir wirklich besonderen Spaß bereitet. Mein Buch in einer Schrift, in der ich kein Wort verstehe! So sieht es aus:

albertine-china-2

Albertine büxt aus. Sie ist unterwegs zum Haus ihrer Großtante. Doch was Albertine dort erwartet, hätte sie sich niemals träumen lassen. Die Villa Wünschelberg trägt nämlich nicht umsonst den Beinamen „Haus der tausend Wunder“ …

Weiterlesen

nichts für schwache nerven. bild.

Jeder liest es ein bisschen anders. Das geht nicht nur dem „Landeplatz der Engel“ so. Die Bild-Zeitung meint, man brauche starke Nerven für das Buch und in mancherlei Hinsicht hat er Recht!

bild-lde-231008-004bear

Mit einem Buch wie dem dem Landeplatz in die Bild-Zeitung zu kommen, finde ich gar nicht schlecht. Besonders gelungen finde ich aber das Wortspiel mit den Nerven – passt zum Thema!